Tobias Wurmehl

Tobias Wurmehl (*1992) aus Oberwil BL machte bereits mit 7 Jahren erste Erfahrungen mit dem Singen in der Singschule St. Gallen und später in der Knabenkantorei Basel, wo er auch als Knabensolist (Zauberflöte, Le jongleur de notre dame) gefördert wurde. Er ist Mitbegründer des Ensembles «The Harmonists Basel» und festes Mitglied im Solistenensemble des Jugendchor- und Orchestervereins «Juventus Musica Basel».
Nach dem Vorstudium an der Hochschule Luzern – Musik studiert er seit 2014 bei Prof. Hans-Jürg Rickenbacher und befindet sich zurzeit im Master of Arts in Vokalpädagogik. Seit Herbst 2018 studiert er bei Judith Schmid, ebenfalls in Luzern.

Konzertauftritte führten ihn neben der Schweiz auch nach Deutschland und Portugal. Vor allem in der Zentralschweiz und der Region Basel verzeichnet er eine rege Konzerttätigkeit mit Literatur aus verschiedenen Epochen.

Erfahrungen mit Musiktheater sammelte er im szenischen Unterricht an der HSLU und deren Aufführungen, sowie bei diversen Projekten von und mit Studenten wie zum Beispiel «Zauberflöte», «Bastien et Bastienne», «Der Schauspieldirektor» und am Theater Burgdorf in der Schweizer Erstaufführung von Friedrich Weigmanns «Klarinettenmacher». In der Spielzeit 2017/18 war er ausserdem Gast im Chor des Luzerner Theaters für die Produktion «Faust-Szenen».

Im Herbst 2018 war er in «Fra Diavolo» (Aubert) bei der «Free Opera Company» in Zürich zu hören.

Stand: Januar 2020